Gewichtsabnahme mit der Trennkost Diät.

Wichtige Tipps zum Abnehmen

In sozialen Netzwerken teilen:

Wer abnehmen will, muss viel trinken!
Pro Tag benötigt der Körper pro Kilogramm Körpergewicht etwa 35 Milliliter an Flüssigkeit. Bei einem Gewicht von 62 Kilogramm sind das ca. 2,2 Liter, die durch Nahrungsmittel und Getränke abgedeckt werden können. Ich stelle mir immer die Frage, habe ich Hunger oder nur Durst. Trinken kann Heißhunger und Gelüste im Zaum halten. Dies gilt aber nur für kalorienfreie Getränke wie Mineralwasser, ungesüßten Früchte- oder Kräutertee oder in Maßen auch Kaffee. Fatburner-Tees und ähnlichen Getränken mit angepriesenem Nutzen für den Fettstoffwechsel fehlt hingegen jeglicher Wirksamkeitsnachweis. Pillen, Pulver & Co. für den Kampf gegen die Kilos?

Neben Fatburnern begegnen dem Verbraucher noch mehr Wundermittel, die zur schlanken Linie verhelfen sollen. Bei ihnen ist häufig ebenso wenig zu erkennen, ob sie tatsächlich wirken. Egal, ob Fettblocker, Enzyme oder Quellstoffe: Die meisten der Mittel können leider nicht halten, was sie versprechen. Allerdings gibt es auch natürliche Hungerstopper und Magenfüller, die das Abnehmen erleichtern. In Kombination mit der richtigen Dosis Sport und Bewegung kann damit der Kampf gegen die Kilos mitunter effektiver sein und gleichzeitig den Geldbeutel schonen.

Mit Bewegung die Fettverbrennung ankurbeln

Der natürlichste Fatburner ist und bleibt sportliche Aktivität. Damit fördern Sie den Muskelaufbau, verbessern die Fettverbrennung und steigern Ihren Energieverbrauch. Zudem kann ein trainierter Muskel auch mehr Fett verbrennen. Denn damit wird der Fettstoffwechsel auch in Ruhe länger am Laufen gehalten. Besonders effektiv heizen Sie ihn zum Beispiel mit dem Trainingsprinzip Tabata an, einer Trainingsmethode, mit der Sie in kurzer Zeit viele Kalorien verbrennen. Auch andere Sportarten eignen sich, um den Fettstoffwechsel zu trainieren. Unser Kalorienverbrauchs-Rechner sagt Ihnen genau, wie viele Kalorien Sie durch welche Aktivitäten verbrennen. Kennen Sie schon Freeletics? Das intensive Trainingsprogramm bringt alle Muskeln in Bewegung und macht Sie fit wie nie!

Lebensmittel – richtig ausgewählt

Setzen Sie statt auf einzelne Fatburner besser auf eine ausgewogene, kalorienreduzierte Ernährung. Körpermasse wird nur abgebaut, wenn Sie sich im Energiedefizit befinden, also weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen. Bei der Zusammenstellung hilft Ihnen die Ernährungspyramide. Pflanzliche Lebensmittel, besonders Gemüse, helfen dabei besonders gut. Diese haben eine geringe Energiedichte, aber viele sattmachende Ballaststoffe. Dadurch können sie dazu beitragen, dass Sie schneller in den Fettverbrennungsmodus kommen. Fleisch, Geflügel und Fisch in Maßen dienen als hochwertige Eiweißlieferanten – genauso wie Milch- und Milchprodukte. Wichtig: Sparen Sie an (tierischem) Fett, wo es möglich ist, da es für die Herz-Kreislauf-Gesundheit eher als nachteilig erachtet wird.

Quelle Nestle Ernährungsstudien

Ähnliche Artikel die Sie Interessieren könnten:

1 Kommentar on "Wichtige Tipps zum Abnehmen"

  • Lebensmittel richtig auswählen und das richtige kochen ist manchmal leichter gesagt als getan. Erst als ich mich ein Fitnesspgrogramm von Epply https://www.epply.de/fitnessprogramme/ entschieden habe, habe ich gelernt, was richtige Lebensmittel überhaupt sind und wie ich mich gesund ernähre. Wenn man abnehmen will, ist es einfach mit professioneller Unterstützung einfacher und kann es nur empfehlen. Sobald man weiß wie es geht, funktioniert es auch ganz von alleine.

    Gruß Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.