All posts by Madeleine

Hesperidin reduziert Fettleibigkeit

Ich habe erst kürzlich davon gehört, dass Hesperidin beim Abnehmen erfolgreich hilft. Es gibt einige Studien darüber:

Adipositas ist eine Stoffwechselkrankheit, die epidemische Ausmaße erreicht hat, und Forscher sind bestrebt, natürliche Lösungen zu finden, um das weitere Auftreten von mit Adipositas zusammenhängenden Störungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Schlaganfall zu verhindern.

Die Anti-Adipositas-Eigenschaften von Hesperidin sind umfassend untersucht worden. Die Forscher glauben, dass die orale Einnahme von Hesperidin das Risiko von Fettleibigkeit und adipositasbedingten Komplikationen signifikant reduzieren kann, indem es die Freisetzung appetitzügelnder Hormone stimuliert, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel senkt und den Fettsäure- und Lipidstoffwechsel verbessert. Das Mittel gibt es im DM Markt und über Amazon

Zusätzlich zu den zahlreichen Vorteilen haben Forscher nachgewiesen, dass Hesperidin eine sichere und wirksame Behandlung mit nur begrenzten Nebenwirkungen ist. In mehreren Studien traten bei den mit Hesperidin behandelten Patienten keine Nebenwirkungen auf, und in einer Studie zeigten sich selbst nach 13-wöchiger Verabreichung keine mutagenen, toxischen oder karzinogenen Wirkungen.

Darüber hinaus sind Therapien auf der Basis von Hesperidin nicht akkumulativ und beeinflussen weder die Leber- noch die Nieren- oder Stoffwechselfunktion, auch nicht nach hohen oder anhaltenden Dosierungen.

Das therapeutische Potenzial von Hesperidin ist enorm, und dieser Bericht kratzt nur an der Oberfläche dessen, was dieses potente Flavonoid leisten kann. Um mehr darüber zu erfahren, welche häufigen Leiden und Krankheiten Hesperidin verbessern kann, besuchen Sie die Hesperidin-Forschungsdatenbank GreenMedInfo.com.

Erfolgreich abnehmen und Gewicht halten

Wer abnehmen möchte, sollte sich die besten Tipps für eine gesunde Ernährung verinnerlichen. Das Gewicht zu reduzieren ist das eine Ziel, wichtig ist es jedoch auch, es zu halten. Hier einige wichtige Tipps, die bei einer Gewichtsreduktion entscheidend sind. Kombiniert mit den richtigen Diätmitteln oder Nahrungsergänzungen werden sich bald Erfolge einstellen.

Wichtige Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen

Wer abnehmen möchte, kann dies mit wichtigen Nahrungsergänzungsmittel optimieren. Die Shop-Apotheke bietet hier eine Vielzahl wichtiger Produkte an, die den Stoffwechsel ohne Nebenwirkungen anregen. Hierzu gehört der Artischockensaft, der täglich in kleinen Portionen eingenommen wird und die Fettverdauung anregt. Auch der Eiweißshake kann helfen, bei der Low-Carb-Diät Erfolge zu erreichen. Viele Kapseln mit pflanzlichen Mitteln haben eine appetitzügelnde Wirkung und sind bequem mit wenigen Klicks und kostengünstig in der Shop-Apotheke zu bestellen. Appetitzügler und Fettbinder werden hier zu günstigen Preisen angeboten. Der Versand erfolgt in kurzer Zeit und der Kauf auf Rechnung macht das Shoppen so bequem. Mit diesen Produkten kann man den Winterspeck schnell wieder loswerden.

Mahlzeitenersatz: schnelle Erfolge

Wer schnelle Erfolge erzielen möchte, aber keinen Nährstoffmangel riskieren will, sollte auf jeden Fall die Mahlzeitenersatz-Produkte der Shop-Apotheke ansehen. Hier werden viele leckere Eiweiß-Shakes angeboten. Himbeer-Joghurt, Mango oder Schokolade machen diesen Mahlzeitenersatz so lecker. Schnell mit etwas Wasser angerührt, ist eine Mahlzeit zum Trinken fertig. Hier fehlen keine Nährstoffe. AlleMineralstoffe und Vitamine sind enthalten und sie sind schnell mit einem Shaker zubereitet. Wer hier besonders Kalorien sparen möchte, verwendet Wasser. VegetarieroderVeganer können auch Pflanzenmilch zum Anrühren dieser leckeren Shakes nutzen. Die Auswahl der Shakes ist groß in der Shop-Apotheke.

Weitere Tipps, damit die Pfunde purzeln

Wer abnehmen möchte, sollte sich keine allzu schwierigen und komplizierten Diätregeln auferlegen, sonst verliert man schnell den Spaß. Ständiges Kalorienzählen ist ebenso kontraproduktiv und Crash-Diäten erhelfen nichtzum Erfolg. Eine Diät muss alltagstauglich sein, damit man sie lange durchhält. Am besten ist eine Ernährungsumstellung. Damit gelingt das Abnehmen und vor allem kannman diese langfristig durchziehen. Kombiniert mit den Fettbindern, effektiven Stoffwechselprodukten aus der Apotheke oder Eiweiß-Shakes, kann so ein dauerhafter Erfolg erzielt werden.

Das Diät-Ziel im Auge

Wichtig ist auch, das Diät-Ziel genau zu konkretisieren und es nie aus dem Auge zu verlieren. Eine Ausnahme ist immer schlecht, denn sonst kehrt man schnell wiederin die alten, falschen Verhaltensmuster zurück. Das Ziel-Gewicht kann helfen, dass man seine Motivation nicht verliert. Aus medizinischer Sicht ist Übergewicht immer ungesund, deshalb lohnt es sich, sich hier anzustrengen. Mit den richtigen Etappenzielen kann man seine Kilos reduzieren. Wichtig ist, dass man das neue Körpergewicht hält und eine dauerhafte, gesunde, fettarme und eiweißreiche Ernährung ist das Geheimrezept für ein gesundes Abnehmen.

Fazit:

Abnehmen ist wichtig, denn Übergewicht schadet allgemein dem Organismus und der Gesundheit. Optimale Nahrungsergänzungen und Fettbinder können helfen, schneller Erfolge zu erzielen. Ebenfalls interessant sind die Eiweiß-Shakes aus der Apotheke,die helfen, eine Mahlzeit ohne großen Aufwand zu ersetzen. Das ist gerader für berufstätige Menschen wichtig, die ihr Gewicht reduzieren willen. Crash-Diäten sindnicht zu empfehlen, eine dauerhafte Ernährungsumstellung jedoch kann helfen, das Gewicht auch dauerhaft zu halten.

Konjak ein geprüftes Mittel zum Abnehmen

Wissenschaftlich erwiesen, wie man ohne Probleme abnimmt! Konjak wird aus der Wurzel gewonnen. Es ist als Pulver, Mehl oder in Kapseln zu bekommen. Ich hatte bisher noch nie davon gehört, bis ich einen wissenschaftlichen Bericht las:

Das Konjakpulver ist kalorienarm und wird zur Verdickung von Speisen eingesetzt. Schon kleinere Mengen machen schneller satt, wodurch Konjakmehl der ideale Helfer bei Diäten ist. GLUTENFREI: Das Konjakpulver ist von Natur aus glutenfrei und daher ideal für Allergiker geeignet. Es kann beispielsweise als Mehlersatz in der Küche genutzt werden. NATÜRLICH: Das Pulver ein reines Naturprodukt, das nicht durch Farb- oder Konservierungsstoffe verändert wurden. Es ist ideale zum Backen und Kochen für die gesunde Küche geeignet. GESUND: In Studien wurde bestätigt, dass das Konjakpulver eine positive Wirkung auf den Cholesterin- und Blutfettwert haben kann. Die Darmflora wird geschont und Durchfällen kann vorgebeugt werden. MEHLERSATZ: In der Küche wird das Konjakmehl gerne als Ersatz für das klassische Weißmehl genutzt für eine gesunde Ernährung. Das Ersatzmehl hat nahezu keine Kohlenhydrate. Konjak-Pulver bindet und absorbiert nicht nur Wasser, sondern auch Fett. Auf diese Weise wird die Gesamtfettaufnahme aus einer Mahlzeit reduziert und der erste Schritt in Richtung Abnehmen ist genommen. Konjak-Pulver nimmt dazu einfach einen Teil der Fette anderer Lebensmittel auf und sorgt für deren Ausscheidung über den Stuhl. Konjak-Pulver ist nicht mit anderen Abnehmmitteln zu vergleichen. Denn während viele Diätpräparate bedenkliche Nebenwirkungen aufweisen, ist das Konjak-Pulver eine vollständig natürliche Möglichkeit zum Abnehmen. Gleichzeitig hält das Konjak-Pulver noch mindestens sieben Vorteile für Ihre Gesundheit bereit: Konjak-Pulver senkt Cholesterin und Blutfett: Konjak-Pulver senkt – laut 14 Studien – den Cholesterin- und Blutfettspiegel ganz signifikant und zuverlässig. Konjak-Pulver zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels: Auch der Blutzuckerspiegel wird vom Konjak-Pulver günstig beeinflusst. Schon nach vierwöchiger Einnahme der Konjakglucomannane (täglich 3 g) zeigte sich in einer Studie, dass sich mit Konjak-Pulver der Anstieg des Blutzuckerspiegels nach den Mahlzeiten reduzieren lässt. Konjak-Pulver beugt Insulinresistenz vor: Genauso halten Wissenschaftler der Universität von Toronto die Einnahme von Konjakglucomannanen für sehr empfehlenswert, um einer Insulinresistenz (Diabetes-Vorstufe) vorzubeugen. Konjak-Pulver reguliert die Verdauung: Konjakglucomannane binden bekanntlich grosse Mengen Wasser. Im Darm verhindert diese Eigenschaft Durchfälle. Doch wird genauso einer Verstopfung zuvorgekommen, da Glucomannane die Darmbewegungen anregen und zu leichteren Stuhlgängen verhelfen. Auch die Gegenwart von Divertikeln (Ausstülpungen der Darmschleimhaut) – ob entzündlich oder nicht – stellt offenbar kein Hindernis bei der Verwendung von Konjak-Pulver dar. Im Gegenteil. Forscher stellten in einer Studie fest, dass Konjakglucomannane zu einem grösseren Therapieerfolg bei Divertikeln führte, als dies ohne Einnahme von Konjak der Fall war. Konjak-Pulver beugt Krebs vor: Fantastisch ist überdies die Tatsache, dass Konjak-Pulver die Aktivität der sog. β-Glucuronidase senken kann. Dieses Enzym wird mit Darmkrebs in Zusammenhang gebracht, so dass Konjak-Pulver sogar hier vorbeugend wirken kann. Konjak-Pulver stärkt das Immunsystem: Glucomannane sind ein prima Zellschutz, denn sie reduzieren die Malondialdehydwerte. Diese Substanz ist umso höher, je stärker der Organismus von oxidativem Stress (freien Radikalen) bedroht wird. Gleichzeitig stärkt Konjak-Pulver die weissen Blutkörperchen (die Schutzpolizei des Körpers) und erhöht die körpereigene Antioxidantienproduktion, so dass Konjak-Pulver insgesamt zu einer Stärkung des Immunsystems verhilft. onjak-Pulver wird drei Mal täglich mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Man nimmt jeweils mindestens 1 Gramm vom Konjak-Pulver und trinkt dazu 1 bis 2 Gläser Wasser zu je 250 Millilitern.
Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/konjakpulver-zum-abnehmen-ia.html

Diese Diät soll das Leben verlängern

Das Leben verlängern, gesünder und schlanker Leben, das sind die 3 wichtigen Grundpfeiler.

Fasten und langes Leben

Schon lange ist bekannt, dass die Reduktion der Essmenge mehr Lebenslänge ergibt, dass Fasten das Leben verlängert, ist ebenfalls schon länger der Verdacht. Das Weglassen von Frühstück oder Abendessen erhöht die Ausschüttung von Wachstumshormon (HGH) und verbessert deshalb die Stimmung. Jetzt geht es um die Frage, ob alternierendes Fasten, d.h. nur jeden zweiten Tag essen, einen entsprechenden Effekt hat.

Periodisches Fasten verlängert Leben

Einen Tag normal essen, den anderen fasten – das ist das Prinzip von „Alternate Day Fasting“. Diese Diät soll das Leben verlängern.

Weniger essen heißt nach dem Grazer Forscher länger leben.
Gegen das Älterwerden und die damit einhergehenden Zellveränderungen ist offenbar kein Kraut gewachsen.

Die Zelle gibt jedoch nicht kampflos auf: Mit einem Schutzprozess – der Autophagie – setzt sie sich gegen Degeneration zur Wehr. Dies kann durch Fasten ausgelöst werden. An der Uni Graz untersuchen Molekularbiologen u.a., ob „Alternate Day Fasting“ die Lebenserwartung des Menschen erhöhen kann.

Fasten – was von vielen nur im Hinblick auf Gewichtsreduktion betrieben wird, könnte laut Frank Madeo vom Institut für Molekulare Biowissenschaften der Uni Graz durchaus auch gesundheitsfördernde Auswirkungen auf den Organismus haben. „Bisher hat sich einzig die sogenannte kalorische Restriktion, das heißt die Verminderung der Nährstoffzunahme, tatsächlich als wirkungsvoll erwiesen, um die Lebensspanne zu verlängern oder altersassoziierte Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Neurodegeneration und Krebs in Schach zu halten“, sagte Madeo im Gespräch mit der APA. So hätten Experimente gezeigt, dass Mäuse, denen 30 Prozent weniger Nahrung verabreicht wird, etwa um 30 Prozent länger leben würden.

Zellen werden recycelt, wenn nicht genug Nahrung aufgenommen wird
Der Grazer Forscher erkennt die Ursache dafür in einem Prozess namens Autophagie:

„Das ist eine Art Selbstverdauungsprogramm, durch den ungenutzte Zellbestandteile in einzelne Makromoleküle abgebaut und somit für die Synthese neuer Zellkomponenten wiederverwertet werden“,

erläuterte der Leiter der Arbeitsgruppe „Alterung und Zelltod“ an der Uni Graz. Entsprechend werde dieser Recycling-Prozess immer dann in den Zellen angeschaltet, wenn nicht genügend Makromoleküle über die Nahrung aufgenommen werden, so etwa durch Fasten. Das besondere an diesem „Selbstverdau“:

Dabei würden auch alle jene schädlichen Zellbestandteile, die im Alter akkumulieren (z. B. verklumpte Proteine und geschädigte Mitochondrien) und so die Funktionsweise des Organismus beeinträchtigen, entsorgt.

Aus Madeos Sicht ist es daher klar, dass Pausen zwischen den Mahlzeiten sinnvoll sind, unklar sei jedoch, „wie groß“ die Pausen sein sollten. „Irgendetwas zwischen zwei Mahlzeiten am Tag oder jeden zweiten Tag eine Mahlzeit scheint gesund zu sein“, so Madeo.

In seinem aktuellen Forschungsprojekt nimmt Medeo das „Alternate Day Fasting“ besonders ins Visier. „Dabei wird abwechselnd je ein Tag gefastet und ein Tag ohne Einschränkung gegessen, was die Methode für die menschliche Psyche leicht zugänglich und damit insgesamt leichter durchführbar macht, als das Konzept der permanenten Kalorienrestriktion.“

Das Buch: Schlank im Schlaf: Das Kochbuch.

Dr. Detlef Pape im Alter von 63 Jahren gestorben

Der Mediziner und Autor Detlef Pape, bekannt geworden durch seine „Schlank im Schlaf“-Diät und -Bücher, ist am 10. Oktober im Alter von 63 Jahren gestorben, wie Gräfe und Unzer mitteilt. Der Verlag trauert um seinen langjährigen Autor: „Detlef Pape war und ist einer der prägenden Autoren in der jüngeren Geschichte des Gräfe und Unzer Verlages.“ Seine „Schlank im Schlaf“-Bücher haben sich millionenfach verkauft und gehören zu den erfolgreichsten Abnehmbüchern überhaupt. Continue reading…

Die besten Ergebnisse beim Abnehmen

Unglaublche Erfolge habe ich durch Kokosöl erreicht. Studie aus dem Jahr 2010: Kokosöl hilft tatsächlich beim Abnehmen. Diese Info hatte ich im Netz gefunden und einfach selber ausprobiert. Ich kann das wirklich nur empfehlen, weil man es dauerhaft verwenden kann.

Eine im Jahr 2010 von einem 16-köpfigen chinesischen Forscherteam durchgeführte Studie kommt zum Ergebnis, dass die mittel- und langkettigen Triglyzeride, die das Kokosöl enthält, den Fettstoffwechsel signifikant positiv beeinflussen und sogar zugunsten des Abnehmens verändern können.

Um mit Hilfe der Anwendung von Kokosöl abzunehmen, benötigt es keiner komplizierten Berechnungen oder Zubereitung von Continue reading…

Gewichtsabnahme mit der Trennkost Diät.

Wichtige Tipps zum Abnehmen

Wer abnehmen will, muss viel trinken!
Pro Tag benötigt der Körper pro Kilogramm Körpergewicht etwa 35 Milliliter an Flüssigkeit. Bei einem Gewicht von 62 Kilogramm sind das ca. 2,2 Liter, die durch Nahrungsmittel und Getränke abgedeckt werden können. Ich stelle mir immer die Frage, habe ich Hunger oder nur Durst. Trinken kann Heißhunger und Gelüste im Zaum halten. Dies gilt aber nur für kalorienfreie Getränke wie Mineralwasser, ungesüßten Früchte- oder Kräutertee oder in Maßen auch Kaffee. Fatburner-Tees und ähnlichen Getränken mit angepriesenem Nutzen für den Fettstoffwechsel fehlt hingegen jeglicher Wirksamkeitsnachweis. Pillen, Pulver & Co. für den Kampf gegen die Kilos? Continue reading…

Gewichtsabnahme mit der Trennkost Diät.

Die hCG-Diät: Das geheime Wissen der Reichen, Schönen & Prominenten

Anne Hild, Heilpraktikerin, klassische Homöopathin, Autorin und Firmengründerin und die hCG Diät.

In ihren Büchern geht Anne Hild der Frage nach, wie Hormone unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit beeinflussen. Es ist ihr ein Anliegen, natürliche Wege aufzuzeigen, wie Frauen und Männer die Kraft ihrer Hormone nutzen können, um jugendlich, fit und gesund zu bleiben. Anne Hild beleuchtet in ihren Büchern die Themenfelder Wechseljahre, Gewichtsmanagement, Anti-Aging und natürliche Hormontherapie.Die Werbung besagt: Schnell ein paar Kilos verlieren?

Wer möchte das nicht! Dieses Buch macht es möglich: Mit der hCG Tropfen-Diät schmilzt das überflüssige Fett einfach weg, ganz ohne den lästigen Jo-Jo-Effekt oder negative Nebenwirkungen. Und während des Schlankwerdens sind Sie auch Continue reading…

Übergewicht und Bauchfett kann für die Gesundheit schlimme Folgen haben.

Wie wirkt grüner Kaffee beim Abnehmen?

Grüner Kaffee in Kapseln sind im Trend bei jeder Fettreduzierung. Die Pillen machen genau das, was sie sollen – sie regen die Fettverbrennung an. Allerdings kann man sich dann nicht einfach aufs Sofa legen, man muss natürlich auch selbst noch was tun. Auch bekam ich Hunger, aber das bleibt nicht aus, wenn der Körper mehr Fett umsetzt.
Der Schlüssel ist eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung, dann erzieht man auch den gewünschten Erfolg. Aber nicht vergessen: Die Tabletten sind ein Hilfsmittel und kein Wundermittel. Hab im letzten Jahr mit Unterstützung von grünem Kaffee 46 kg abgenommen. Eine Nahrungsumstellung und Sport gehören aber unbedingt dazu. Habe mal während der Abnehmphase grünen Kaffee für einen Monat abgesetzt und gleich den Unterschied gemerkt. Continue reading…

1 2 3 5